| Impressum
Montag, 21.08.2017

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Der Anfang von allem ...

Leugnen nützt ja wahrscheinlich nichts, daher kann ich es auch zu geben. Das Kino fasziniert mich schon mein Leben lang und seit dem Ende meiner Schulzeit pflege ich dieses Hobby noch intensiver. Damals gab's vom ersten Zivi-Geld (na ja, als allererstes kam ein Fahrrad) den ersten eigenen Videorecorder. In den Folgemonaten wurde dann meine Lieblingsvideothek "geplündert".

Damit setzte jedoch gleichzeitig eine gewisse Sammelleidenschaft ein, welche für einen Schrank mit derzeit ca. 50 Orginal-Video's und 140 DVD's verantwortlich ist.

Die Zeiten, in denen ich einen einzigen Lieblingsfilm hatte sind somit schon lange vorbei. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe unterschiedlichster Streifen die mich immer wieder in ihren Bann ziehen. Diese landen dann früher oder später in meiner Sammlung.

Nachfolgend stelle ich Euch jeweils vier zufällig der Datenbank entnommene Filme vor. Wenn ihr weitere Reviews sehen möchtet, klickt auf den Reload-Button eures Browsers und lasst euch überraschen oder klickt einfach hier.

 
Event Horizon

Event Horizon
1997
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Laurence Fishburne, Sam Neill

Eine Rettungs-Crew untersucht ein Raumschiff welches vor mehreren Jahren in einem schwarzen Loch verschwandt und nun zurückgekehrt ist. Mit dieser Story bringt Regisseur Paul W.S. Anderson nach langer Zeit das Horror-Genre zurück in die Kino's.

Event Horzion ist spannend von der ersten bis zur letzten Minute und technisch voll auf der Höhe der Zeit. Das Wichtigste ist meiner Meinung nach, dass endlich der ewige Trott von scheinbar unverwundbaren,immer wieder aufstehenden und endlos langsam durch die Gegend schleichenden Monstern ala Halloween. Das Motto 'ich krieg euch alle' bleibt natürlich unangetastet - schließlich sind wir in einem Horrorfilm.

Um jetzt nicht falsche Hoffnungen zu schüren, der Film ist keineswegs tauglich für zarte Gemühter. Nix also mit Kuschel-Grusel. Wer erst bei Die Mumie auf den Geschmack gekommen ist, sollte vielleicht die Finger davon lassen (ist aber nur ein Ratschlag).

Der Staatsfeind Nr. 1

Der Staatsfeind Nr. 1
1998
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Will Smith, Gene Hackman, Lisa Bonet

Ein Action-Thiller mit Klasse. Die Bilder sind rasant, die Story mitreißend und das Thema gerade wieder hochaktuell. Nun, wem Jerry Bruckheimer und Tony Scott ein Begriff sind, wird sich über den Kinoerfolg von Der Staatsfeind Nr. 1 nicht wundern.

Vor allem DVD-Fans kann ich die Scheibe nur empfehlen. Ich habe selten ein so brilliantes Bild gesehen und der Soundtrack macht macht aus allen Richtungen mächtig Druck. Allen anderen, denen es nur um die Unterhaltung geht - keine Sorge, es lohnt sich wirklich.

 
Blade Runner - The Director's Cut

Blade Runner
The Director's Cut

1992
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Harrison Ford

Blade Runner hat, was viele andere Filme nie erreichen: Kult-Status. Der Director's Cut geht über das Übliche "ein paar Minuten mehr" hinaus. Der Film wurde komplett neu geschnitten und synchronisiert. Das Ergebnis ist ein fantastisches Science Fiction Erlebnis, welches das ursprüngliche Werk weit in den Schatten stellt.

Dieser Filme lebt von seiner Atmosphäre und nicht von Running Gag's. Kein Kitsch, kein Klischee, sondern pure, detailverliebte und stilvolle Science Fiction in Perfektion. Wer auch nur irgend etwas für Science Fiction übrig hat: Unbedingt ansehen!

Anmerkung: Das Orginal habe ich mehrfach versucht, mir anzusehen. Ich habe jedoch bisher immer vor dem Ende ausgeschalten weil diese Version gegenüber dem Director's Cut einfach zu schlecht ist.

Sleepers

Sleepers
1996
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Kevin Bacon, Robert De Niro, Dustin Hoffman, Jason Patric, Brad Pitt

Vier Freunde machen einen Fehler, der ihr Leben für immer verändern wird.

Ein Großaufgebot an Hollywood-Stars. Dazu eine schier unglaubliche Geschichte aus dem Amerika der 60er Jahre. Es geht um Mord, Vergewaltigung, die Mafia und Rache.

Sleepers ist ein spannende Verfilmung des Buches von Lorenzo Carcaterra, dem Jungen aus dem Film, welcher den Hotdog klaut. Das macht das Ganze erst richtig interessant, denn es ist die Verfilmung seiner eigenen Kindheit.

Der Film macht zeitweise sehr nachdenklich und fasziniert durch den Erzählstil und die Stimmung, die er beim Zuschauen erzeugt.

V2.0 © 2003 - 2004 Dirk Jesse
powered by phpCMS 1.2.2  & ExpressionEngine